Boxspring

Die wichtigsten Fakten zu einem spannenden Thema!

Boxspring – Ihr Traumbett?

Boxspringbetten liegen seit einigen Jahren voll im Trend und unsere Kunden sprechen uns oft auf dieses Thema an. So groß das Interesse ist, so groß ist unserer Erfahrung nach auch der Erklärungsbedarf. Sie interessieren sich für das Thema Boxspring? Nehmen Sie sich bitte kurz Zeit für unsere Einführung in das Thema.

 

Boxspring, was ist das überhaupt?

Der Definition nach besteht ein Boxspring-Bett aus mindestens zwei aufeinander liegenden, federnden Teilen, der sogenannten unteren Federkern-Box und der darauf liegenden Matratze mit Federkern/Taschenfederkern (Spring=Feder). Man kann also aus jedem herkömmlichen Bettgestell auch ein Boxspringbett machen, indem man eine flache Box hineinlegt und die Taschenfederkernmatratze drauflegt. Meistens wird das Boxspring-System allerdings durch Füße, Kopfteil und wahlweise Topper ergänzt, auf einen Bettrahmen also verzichtet.. Mittlerweile gibt es unzählige Varianten im Markt. Die Kunden haben in der Regel die Wahl zwischen der 2-Lagen-Variante (Box+Matratze) oder der 3-Lagen-Variante (Box+Matratze+Topper), wobei hier die Matratze auch mit Dekostoff seitlich bezogen sein kann.

 

Boxspring = neu?

Das Prinzip des Boxspringbettes ist überhaupt nicht neu. Bereits vor 150 Jahren wurden Betten in dieser Machart hergestellt. In Skandinavien, Asien und vor allem den USA sind diese Betten schon immer sehr verbreitet gewesen – im Gegensatz zu Deutschland, einem der wenigen Länder in denen das System aus Lattenrost und Matratze dominiert. Viele Hotels verwenden Boxspringbetten, u.a. weil sich das Bett angenehm in das Wohnambiente anpasst und für das Personal einfach zu beziehen ist. Dieses wird auch in den privaten Haushalten immer wichtiger. Das Schlafzimmer wird immer mehr zur Wohlfühloase und zum Raum, in dem man nicht nur die Nacht verbringen möchte. Aus diesem Grund legen Kunden verstärkt Wert auf die Ästhetik des Bettes und eine individuelle Anpassung an den eigenen Geschmack. Dieses ist bei Boxspringbetten durch die Auswahl der Stoffe, der Kopfteile etc. möglich.

 

Boxspring = gut ?

Neben der ansprechenden Optik haben hochwertige Boxspringbetten diverse Vorteile: die Einstiegshöhe ist in der Regel höher und nicht nur Senioren empfinden dieses als komfortabler (Allerdings bietet der Fachhandel eine ganze Reihe von Betten aller Art mit höherer Sitzkante an – Boxspringbetten sind nur eine Variante davon). Bauartbedingt schaffen Boxspringbetten auch ein hervorragendes Schlafklima durch eine optimale Feuchtigkeits- und Temperaturverteilung. Ein Boxspringbett kann für Sie das richtige Bett sein und Ihnen für Jahre einen guten Schlaf bereiten. Es kann aber auch sein, dass ein System aus Lattenrost und Matratze für Sie besser geeignet ist, da hier die Anpassungsmöglichkeiten etwas weiter gehen. Eine qualifizierte Aussage darüber kann nur eine persönliche Beratung bieten. Diese erhalten Sie im Bettenhaus Uwe Heintzen. Immer gilt: Boxspring bezeichnet nur die Machart des Bettes und ist keine Qualitätsbezeichung.

 

Boxspring = teuer ?

Unternehmen Sie bitte folgendes Gedankenexperiment: Teilen Sie den Kaufpreis des Bettes durch die Anzahl der verwendeten Komponenten. Beispiel: ein Boxspringbett vom Discounter besteht aus zwei Boxen, zwei Matratzen, einem Topper und einem Kopfteil und soll 600 Euro kosten – somit 100 Euro pro Komponente. Sie werden so gut (bzw. so schlecht) schlafen wie auf einer 100 Euro-Matratze. Sie entscheiden also selbst, in welcher Qualitätsstufe Sie liegen und schlafen möchten.

 

Hersteller und Händler, die auf den Boxspring-Trend aufspringen und Billigbetten auf den Markt bringen, müssen alle Einsparmöglichkeiten nutzen: Die verwendeten Materialien sind meist von minderer Qualität (z.B. Faserplatten statt Massivholz oder Tischlerplatte), die Fertigung erfolgt in der Regel in Fernost. Nähte etc. sind in der Ausführung schlecht, es werden weniger Federn pro Quadratmeter verwendet, Folien statt atmungsaktiver Stoffe usw. Selbst das traditionelle Prinzip des Boxspringbettes wird manchmal angetastet, indem auf die Boxen Kaltschaummatratzen aufgelegt werden und keine Federkernmatratzen. Was bei Discountbetten oft nur bleibt, ist der Name Boxspring und die für den Käufer trügerische (und meist kurze) Illusion, sich etwas Gutes gegönnt zu haben. Vermeintlich günstige Boxspringbetten zum Schnäppchenpreis können sich somit nach kurzer Zeit zum gesundheitsgefährdenden Fehlkauf entwickeln. Es gilt das alte Sprichwort: „Wer billig kauft, kauft zweimal.“

 

 

Das Bettenhaus Uwe Heintzen führt ausschließlich hochwertige Boxspringbetten der renommierten Hersteller Treca Paris, VELDA, Vispring, Dormabell, Hasena und LILETTO. Dieses sind Marken, die unsere Qualitätsansprüche teilen und hinter denen wir stehen. Reklamationen sind bei diesen Firmen selten. Falls Sie dennoch vorkommen, ist die Abwicklung durch diese Hersteller zügig und kundenorientiert. In unserem Haupthaus in der Hauptstraße 109 in Oldenburg-Eversten erwartet Sie auf der 2. Etage eine große Boxspring-Ausstellung, die zum Probeliegen und Träumen einlädt. In Bremen am Wall finden Sie ein faszinierendes Treca-Studio, in dem wir die Betten des französischen Premium-Herstellers in einem ungewöhnlichen Ambiente präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Hersteller (bitte Logo anklicken):

Boxspringbetten in unserem Trecastudio in Bremen
Boxspringbetten von Vispring in unserer Boxspringwelt in Oldenburg
Querschnitt durch ein Vispring Divan
Einfach und kostenlos Produktkataloge bestellen.

Nicht zur bei Fragen zum Thema Boxspring sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Genießen Sie beste Beratung, wenn es um einen gesunden Rücken und einen guten Schlaf geht – vereinbaren Sie einen Termin.

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.